Wegemeldungen

Unsere Wanderwege verlaufen zum Teil auch durch forstwirtschaftliche genutzte Bereiche. Bei notwendigen Forstarbeiten kann es deshalb auch dazu kommen, dass einzelne Streckenabschnitte schwer begehbar, matschig oder durch tiefe Fahrspuren in Mitleidenschaft gezogen wurden. Wir bitten alle Wanderer und Naturliebhaber um Verständnis. Wir bemühen uns, die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten und Wanderwege schnellstmöglich wieder herzurichten.

Achtung:
Dürreschäden und Borkenkäferbefall haben dem Wald extrem geschadet. Neben Fichten werfen auch Laubbäume Totholz ab, also seien Sie unbedingt aufmerksam bei Ihren Besuchen im  Wald. Beachten Sie unbedingt forstliche Sperrungen von Wegen und Plätzen. Verzichten Sie bei Sturm auf Spaziergänge und Wanderungen im Wald oder in Waldnähe. 

Aktuelle Hinweise zu Störungen, Sperrungen und Umleitungen

Wenn Ihnen unterwegs etwas aufgefallen ist - eine fehlende Markierung, umgestürzte Bäume, herabhängende Äste oder defekte Ruhebänke - wir freuen uns über Ihre Rückmeldung. So erreichen Sie uns.


Aktuelle Sperrung im Bereich Silberbachtal und Preußische Velmerstot

Der Landesbetrieb Wald und Holz NRW hat seine Holzernte im Bereich Velmerstot, Schnat und Silberbach begonnen. Wie lange diese Maßnahme dauern wird kann derzeit noch nicht abgeschätzt werden.  

Förster Andreas Bathe erklärt dazu: "Wir werden in diesem Gebiet insbesondere vor dem Hintergrund der Verkehrssicherung an Wanderwegen alle abgestorbenen Fichten links und rechts der Wege entnehmen. Da im Bereich Velmerstot viele Wanderwege auch in die Waldbestände verlaufen, z. B. Hermannshöhen, Klima-Erlebnis-Routen und der Naturschätze-Steig, wird es eine sehr zeitintensive Maßnahme. Überhaupt wird sich das Landschaftsbild mit geschlossenen Fichtenbeständen deutlich verändern und vielleicht nicht jedem Wanderer auf Anhieb gefallen. Leider müssen wir auch viele Bäume im Bereich des Silberbaches entnehmen".

Während der gesamten Arbeitszeit, in der Regel montags ab 7:00 Uhr bis freitags 19:00 Uhr, werden punktuell Wanderwege gesperrt, ohne Umleitungen auszuweisen. Zeitweise wird auch der nördliche Zugang zum Eggeturm davon betroffen sein. Wanderer sollten dieses Gebiet eher meiden. An den Wochenenden werden die Sperrungen teilweise aufgehoben.

In den Monaten November bis Januar ist auf allen Wegen mit Schmutz durch Fahrzeuge, Baumreste und Reisig zu rechnen. Die Fällarbeiten sind sehr umfangreich, schwere Holzerntemaschinen kommen zum Einsatz. Beachten Sie in jedem Fall die Sperrungen.

Tourist-Information Altenbeken
Bahnhofstraße 5a
33184 Altenbeken

Telefon 05255 1200-31
Telefax 05255 1200-33
E-Mail nfltnbknd

Besuchen Sie uns auf Facebook

 
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Erklärung zum Datenschutz